Automatisierte Schweiß- und Pressschweißzellen

Die Mission unseres Unternehmens ist es, Menschen bei der Serienanfertigung verschiedener Produkte zu unterstützen. Schweißen und Pressschweißen sind heute für die Mitarbeiter besonders belastend. Der wichtigste Vorteil von Robotern sind die Wiederholbarkeit und die erreichte Qualität beim Schweißen und Pressschweißen.

Verwendete Komponenten: ITEM, BOSCH, Festo, Destaco, Siemens, IFM, MURR, Turck, Balluff, Rittal, Phoenix Contact, Keyence, Cognex, Sick, Pilz, ARO, Tucker, Fronius, SKS, Migatronic.

Automatisierung von Schweiß- und Pressschweißprozessen.

Als innovatives Unternehmen sorgen wir für Sicherheit und Ergonomie bei der Arbeit und setzen Roboter für solche lästigen Arbeiten ein. Der Mitarbeiter ordnet die Elemente in einer von uns speziell gebauten Matrize an, um eine genaue Geometrie und Anordnung der Elemente sicherzustellen, nach korrekter Positionierung und Blockierung durch die Aktuatoren von DESTACO und/oder FESTO und Überprüfung des Vorhandenseins aller Elemente wird die Drehung in Richtung des Roboters (FANUC, YASKAWA, KUKA, ABB, KAWASAKI) verwendet, wo geschweißt oder pressgeschweißt wird. Die Roboter-Zone ist von der Lade Zone , in der Menschen arbeiten, getrennt. Über den Robotern sind Hauben zum Absaugen von Schweiß- oder Pressschweißrauchen montiert. Als Schweißquelle setzen wir Schweißgeräte der renommierten Firmen wie FRONIUS, SKS, MIGATRONIC ein, die perfekt mit den uns bekannten Robotern FANUC, YASKAWA, KUKA, ABB, KAWASAKI zusammenarbeiten. Als Ergänzung zum Schweißen verkaufen wir Pressschweißgeräte von ARO Technologies.

    Lieferung von 2 Manhatan-Schweißmatrizen.

    Ein Beispiel für unsere Einführungen ist die Herstellung von 2 Schweißmatrizen, die mit ABB-Robotern zusammenarbeiten und von uns entwickelt, gebaut und in Betrieb gesetzt wurden. Die Matrizen werden zum Schweißen verschiedener Typen von Sitzflächen eingesetzt. Die Sitzflächentypen werden auf der Steuerungstafel ausgewählt und ein zusätzlicher Schutz ist das entsprechende Poka-Yoke-Initiatoren zur Kontrolle korrekt positionierter Elemente der Sitzfläche. Bei diesem Projekt haben wir die gesamte Matrize mittels Solid 3D konstruiert und dann mechanisch auf einer CNC-Maschine hergestellt. Wir haben alles elektrisch und pneumatisch kombiniert, in der letzten Produktionsstufe wurde sie an die Siemens-Steuerung und den Siemens-Kompressor angeschlossen, um gründliche Tests durchzuführen. Erst nach einer 24h-Prüfung wurden die Matrizen installiert und programmiert. Dann wurden die Roboter und Schweißgeräte programmiert. Die gesamte Geometrie und Einschmelzung der Matrize wurden ebenfalls eingestellt, so dass das Produkt den Qualitätsstandards des Endkunden entspricht.

    Elektrische Installation und Programmierung von 2 Schweißzellen.

    Die elektrische Installation und Inbetriebnahme von 2 automatischen Schweißstationen war ein großes Projekt. Jede Schweißzelle besteht aus 3 Robotern sowie einem ABB-Rotor und Fronius-Quellen. Die gesamte Maschine wird von der S7-1500-PN-FailSafe-Steuerung mit großer HMI Panel TP1500 und Visualisierung der Matrizen auf 32-Zoll-Bildschirmen gesteuert. Beide Zellen arbeiten mit austauschbaren Matrizen, deren Gesamtmenge 8 Stück erreicht.

      Bildergalerie - Elektrische Installation und Programmierung von 2 Schweißzellen.

      Refresh der Schweißkabine.

      Eine Herausforderung war es, die gesamte Kabine zu erneuern, die Kabine mit mehr als 10 Jahren Betriebszeit musste für die kommenden Jahre an ein neues Projekt angepasst werden. Die gesamte Steuerung wurde durch einen neuen Schaltschrank mit einer neuen Steuerung und einer neuen Steuerungstafel ersetzt, die Roboter wurden gründlich – einschließlich Schmierung, Lackierung und Kalibrierung – gewartet. Neue Matrizen wurden zusammen mit Roboter- und Steuerungssoftware gebaut.

        Bau von Schweiß- und Pressschweißmatrizen

        Ein Beispiel für ein Projekt, das in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen durchgeführt wurde. Um die Leistungsfähigkeit unseres Unternehmens zu steigern, arbeiten wir auch mit anderen Unternehmen in ganz Polen zusammen. Dies ermöglicht es uns, sehr große Projekte in kurzer Zeit durchzuführen. Bei einer solchen Zusammenarbeit liegen auf unserer Seite die gesamte Elektrotechnik, Automatisierung, Robotik, Beschaffung, Anschluss und Inbetriebnahme sowie die Sicherheitszertifizierung.

        Automatisch verstellbarer Kreuztisch für das Pressschweißgerät.

        Ein Beispiel für ein Pressschweißprojekt ist das Kreuztisch, das Pressschweißgerät musste angepasst werden, um die Muttern in 4 verschiedenen Positionen an die Bleche zu schweißen, ursprünglich war es nur möglich, in einer Position zu schweißen. Die Lösung bestand darin, einen Kreuztisch hinzuzubauen, der von Servomotoren mit Positionieren bewegt wurde, dank dieser Lösung fuhr der Tisch in jede programmierte Position und das Pressschweißgerät schweißte dann an diesem Punkt. Nachdem das Bereitschaftssignal gelesen worden war, bewegte sich der Tisch in die nächste Position.

          Bildergalerie

          Dateien zum Herunterladen